Zurück

Blog

herzchakra-mudra

Herzchakra Aufladen – so Bringst du die Energie wieder zum fließen

Im Yoga und der Energiearbeit hat das Herzchakra eine ganz besondere Bedeutung. Damit du am Ende nicht nur weißt, was das Herzchakra ausmacht und welche Themen sich dahinter verbergen, gebe ich dir praktische Methoden mit. Sie sollen in erster Linie das Herzchakra aufladen und den freien Energiefluss unterstützen. Aber alles weitere, erkläre ich dir in diesem Artikel.

Inhalt

  1. Was macht den Herzchakra so bedonders?
  2. Was ist denn ein Chakra?
  3. Themen des Herzchakra
  4. Die Wahrheit über das Herzchakra
  5. 3 Journaling Fragen fürs Herzchakra
  6. Das Herzchakra aufladen
Herzchakra-wo
Das Herzchakra am Körper

Was macht das Herzchakra so besonders?

Der Herzchakra spielt eine besondere, fast schon zentrale Rolle im Yoga und der Energiearbeit. Denn im Herzchakra treffen die Energie aus dem Kosmos und die Energie aus der Erde aufeinander. Diese Energien verwirbeln sich dort. Daraus entsteht das dann das Herzchakra.

Was ist denn ein Chakra?

Chakren sind Energiepunkte in deinem Energiefeld, die nach vorne und nach hinten strahlen. Aus dem Herzchakra heraus, enstehen auch alle anderen Chakren. Man kann sagen, dass das Herzchakra alle anderen Chakran mit Energie versorgt. Die Chakren befinden sich auf körperlicher Ebene, deshalb kann man sie sich noch ganz gut vorstellen.

Das Herzchakra und alle anderen Chakren, können mit Blockaden belegt sein. Das kann Auswirkungen auf körperlicher oder emotionaler Ebene haben. Jedes Chakra hat ein Thema mit dem es sich Beschäftigt. Wenn ein Chakra blockiert ist, dann fließt die Energie nicht ganz rund. Aber keine Sorge, das kann man alles lösen und öffnen. Denn das Ziel ist immer, dass jedes Chakra geöffnet ist und die Energie frei schwingen kann.

Eine Möglichkeit die Chakren zu öffnen, ist übers Erleben und Erfahren (oder mit einer Person die Energiearbeit anbietet, aka Ich :D) Dabei kann Yoga oder Meditation helfen, weil du dich über den Körper und Geist mit den Themen beschäftigst, die ein Chakra hat. Versuche dabei mit deiner Aufmerksamkeit bei dir zu bleiben. 😉 Ich habe es schon oft erlebt, auch bei mir, dass man dann anfängt bei anderen Diagnosen zu stellen. Bleibe bei dir. Bearbeite deine eigenen Themen und lass die anderen da wo sie sind. 🙂

Herzchakra-spruch

Themen des Herzchakra

Das große Oberthema im Herzchakra ist Liebe. Pure and simple. Es hat auf der einen Seite damit zu tun, wie man sich selber liebt, so wie man ist. Ohne wenn und Aber. So bin ich. Oder kümmert man sich immer erst um andere und vernachlässigt sich selbst? Auf der anderen Seite hat es damit zu tun, wie man von anderen geliebt wird. Wird sie frei gegeben oder hat man das Gefühl dafür etwas tun zu müssen? Eine Leistung bringen zu müssen?

Die Wahrheit über das Herzchakra

Ich finde es unethisch, dir DIE drei Yoga Asanas zu versprechen, die deine Blockaden lösen und deine Chakren öffnen. Zum einen gibt es die nicht. (‚Isso) Zum anderen führt nichts daran vorbei, sich mit den Themen auseinander zusetzen. In der heutigen Welt gibt es für alles einen Quick-Fix und das Versprechen ohne viel Aufwand ans Ziel zu kommen.

Bei der Einstellung bin ich Grundsätzlich dabei, aber es gibt in diesen Dingen keine Affirmation, Asana, Meditation oder von mir aus Zauberspruch der die Arbeit FÜR dich macht! All das kann den Prozess und die Entwicklung UNTERSTÜTZEN und bereichern. Aber es nimmt dir nicht die Arbeit ab an deinen Themen zu arbeiten. Sorry.

Nach dieser Meinungsbombe, möchte ich dir dennoch unterstützende Mittel aus Journaling, Meditation und Asana mitgeben. Denn es schadet nicht, auch wenn alles schön ist, mehr Energie ins Herzchakra zu bringen.

3 Journaling Fragen für das Herzchakra

Mit diesen Journaling Fragen, kannst du erstmal erkunden, wo du stehst. Wo braucht es vielleicht noch etwas Aufmerksamkeit oder besser gesagt, was kann ich ganz bewusst heute tun? Das ist noch nicht die Frage, die kommen hier:

1.Wann habe ich mir das letzte Mal etwas gutes getan oder etwas nur für mich gemacht?

2.Was kann ich mir heute gutes tun?

3.Was kann ich regelmäßig tun, um mir selbst Wertschätzung und Liebe entgegenzubringen?

Wenn du gar nicht weißt, was Journaling sein soll oder vergessen hast wie es geht, dann schau dir diesen Beitrag über Journaling an.

journaling-herzchakra

Das Herzchakra aufladen

Auch wenn ich dir nicht mal ebenso erklären kann, wie du die verschiedensten Blockaden auflösen kannst die an deinen Chakren sein könnten, schadet es nichts ein wenig Energie einzuladen. Denn Chakren aufladen erhöht aufjedenfall die Kraft die dir zur Verfügung steht. Mit mehr Kraft, kann auch mehr Potential enstehen, die Themen anzugehen.

Das Mudra, zu deutsch Handhaltung, des Herzchakras sieht so aus:

herz-chakra-mudra
Das Mudra (Handhaltung) für das Herzchakra

Die Daumen zeigen nach Oben, ein (möglichst) rechter Winkel zwischen Daumen und Zeigefinger ist und die restlichen Finger (Zeige bis kleiner Finger) beieinander sind. Die Hände hälst du vor deine Brust, sodass die Handinnenflächen zu dir hinzeigen. Du atmest durch die Nase ein und durch den Mund wieder aus. Halte das Mudra zusammen mit der Atmung, solange du möchtest.

Du musst an nichts denken, keine Farbe Visualisieren oder ein Mantra sprechen. Ich arbeite mit einem Chakra-system aus dem Buddhismus, welches ein bisschen anders ist als das aus der Yogalehre. Es gibt auch mehr Chakren und es entwickeln sich auch immer neue Chakren. Aber das ist ein Geschichte für einen anderen Artikel.

Melde dich für meine 7-Tage E-Mail Serie an um Yoga und Meditation schon am Morgen in dein Leben einzuladen. Für Yoga an der Bettkante zahlst du nichts, du musst dich nur mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

In meinem Newsletter teile ich vor allen anderen Kanälen, wenn es neue Yoga Kurse, Workshops oder andere Angebote wie Online Kurse gibt. Zusätzlich gebe ich Tipps aus Yoga und Energiearbeit, die du einfach in deinen Alltag integrieren kannst.

Hinterlasse einen Kommentar